Ein Frühlingsgedicht

Der Herbst des Gitarristen

gitarristen träumen
von verwunschnen bäumen
die sie kahl im winter sehn
die im frühling knospen und den sommer über
gnädig schattenspendend stehn
nach langer zeit werdn sie gefällt
werden tische bänke balken wie bestellt
der beste teil wird zu nem instrument
das das leben kennt
stahl kann stützen stahl kann töten
aber auch klar klingen
lass die saiten von der zukunft der vergangnen träume singen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s